Netzteile

Aus NAS Wiki

Wechseln zu:Navigation, Suche

Ein PC-Netzteil, gelegentlich auch PSU (Power Supply Unit) genannt oder auch Computer-Netzteil, ist ein Schaltnetzteil für den Einsatz als Stromversorgung in Computern bzw. das elektronische Schaltungen mit den entsprechenden Spannungen und Strömen versorgt. in Computern. Die in den meisten Fällen eingebauten Lüfter dienen nicht nur der Eigenkühlung, sondern ganz oder teilweise auch der Kühlung der sonstigen im Computergehäuse eingebauten Komponenten.

Inhaltsverzeichnis

Arbeitsweise

Dem Prinzip nach arbeiten alle Netzteile nach dem gleichen Schema: die Wechselspannung des Netzes, wird über eine Transformatorschaltung in niedrigere Wechselspannungen transformiert. Diese werden anschließend gleichgerichtet, geglättet, über Spannungsregler in den gewünschten Spannungen stabilisiert und mit den erforderlichen Strömen den elektronischen Komponenten zugeführt.


Eigenschaften

Schaltnetzteil

Ein Schaltnetzteil (SNT, auch SMPS von engl. switched-mode power supply) oder Schaltnetzgerät ist eine elektronische Baugruppe, die eine unstabilisierte Eingangsspannung (Gleich- oder Wechselspannung) in eine Gleichspannung eines anderen Niveaus umwandelt. Im Gegensatz zum Spannungsregler weist ein Schaltnetzteil einen hohen Wirkungsgrad auf. Anders als bei konventionellen Netzteilen mit 50- bzw. 60-Hz-Transformator wird bei Schaltnetzteilen die Netzspannung zunächst gleichgerichtet, zur Transformation in eine Wechselspannung wesentlich höherer Frequenz umgewandelt und nach der Transformation schließlich wieder gleichgerichtet.

Gleichspannungswandler (DC/DC-Wandler)

Ein Gleichspannungswandler, auch DC-DC-Wandler genannt, englisch DC-DC Converter, bezeichnet eine elektrische Schaltung, welche eine am Eingang zugeführte Gleichspannung in eine Gleichspannung mit höherem, niedrigerem oder invertiertem Spannungsniveau umwandelt. Die Umsetzung erfolgt mithilfe eines periodisch arbeitenden elektronischen Schalters und eines oder mehrerer Energiespeicher. Gleichspannungswandler zählen zu den selbstgeführten Stromrichtern. Im Bereich der elektrischen Energietechnik werden sie auch als Gleichstromsteller bezeichnet. Die zur Zwischenspeicherung der Energie benutzte Induktivität (induktiver Wandler) besteht aus einer Spule oder einem Wandler-Transformator. Im Gegensatz dazu werden Wandler mit kapazitiver Speicherung (kapazitiver Wandler) als Ladungspumpen bezeichnet. Ladungspumpen werden eingesetzt, wenn entweder – wie in integrierten Schaltungen – Induktivitäten nicht verfügbar sind, oder wenn so wenig Ausgangsleistung erforderlich ist, dass sich der Einsatz der teuren Spulen gegenüber den billigen Kondensatoren nicht lohnt.

Als PICOPSU werden spezielle DC/DC-Wandler bezeichnet welche platzsparend direkt auf einen 20-24 POL ATX-Stecker gelötet sind und die benötigten Spannungen hocheffizient aus einer Eingangsgleichspannung von 12V bis zu 25V generieren.

Passives Netzteil

Als „passiv“ wird ein Netzteil bezeichnet, das über keinen Lüfter zur Wärmeabfuhr verfügt, sondern hierfür zumeist nur Rippenkühler und selten zudem ein Peltier-Element einsetzt. Letzteres erlaubt die Abfuhr größerer Wärmemengen, erhöht aber den Stromverbrauch und produziert selber Wärme, die bei ungünstiger Netzteilposition das Gehäuseinnere des PCs weiter aufheizt. Passive Netzteile sind im Gegensatz zu aktiv gekühlten Netzteilen geräuschlos.

Leistungsfaktorkorrekturfilter (PFC)

Ein aktives oder passives Leistungsfaktorkorrekturfilter (englisch Power Factor Correction oder Power Factor Compensation, abgekürzt PFC) ist ein spezieller Filter, der vor allem bei Schaltnetzteilen ab einer bestimmten Leistung, wie beispielsweise Computernetzteilen, eingesetzt wird, um den Anteil an störenden Oberschwingungen zu minimieren und damit den Leistungsfaktor λ möglichst nahe an 1 zu bringen.

Wirkungsgrad und 80 PLUS Einstufung (Energieeffizienz)

Ein wichtiges Merkmal eines PC-Netzteils ist sein Wirkungsgrad, der von der technischen Qualität der Konstruktion und der elektrischen Belastung abhängt. Allgemein gilt ein Wert von 80 % als untere Grenze für ein Netzteil mit „gutem“ Wirkungsgrad. Ursächlich hierfür ist vermutlich die 80-PLUS-Kampagne, für die ein Mittelwert von Bedeutung ist, der an den Leistungspunkten 20 %, 50 % und 100 % gemessen wird. Die derzeit besten Netzteile liegen im Bereich von 88 % Wirkungsgrad bei 20 % und 100 % Belastung und über 90 % Wirkungsgrad bei 50 % Last. In unteren Preisklassen sind noch Modelle mit einem Wirkungsgrad von weniger als 50 % erhältlich. Wie die Wirkungsgrade für andere Lastwerte aussehen, lässt sich aus dem angegebenen Wirkungsgrad nicht ersehen, es wird jedoch allgemein davon ausgegangen dass es hierbei nur kleine Abweichungen gibt und einzelne Netzteil-Tests bestätigen dies auch. Bei einer Belastung von unter 20 % sinkt der Wirkungsgrad allerdings stark. Letzteres führt zu Problemen, da sich der Netzteil-Markt in den letzten Jahren immer mehr von der sonstigen Entwicklung im PC-Markt abgekoppelt hat. Netzteile, die über eine „80 PLUS“-Kennzeichnung verfügen, sind erst ab einer Nennleistung von 300 bis 350 Watt im Einzelhandel zu bekommen; Modelle mit bis zu 90 % Wirkungsgrad oft erst ab 500 Watt. Technisch wäre anderes möglich. So ist beispielsweise bei Dell ein 235-Watt-Modell im Angebot, das an den Prüfpositionen 20 %, 50 % und 100 % im Mittel einen Wirkungsgrad von knapp über 90 % erzielt.


Hersteller

bequiet

bequiet Website

bequiet ist ein Hersteller von PC Komponenten der sich vor allem bei seinen Netzteilen die Worte "leise und effizient" auf die Schultern geschrieben hat. Übrigens, gefertigt wird bei Listan, da Be Quiet! keine eigene Produktion hat.


Cougar

Cougar Website

Cougar ist ein bekannter Anbieter mit Netzteilen, der von sich selbst angibt, etwas mehr als stabile und leise Netzteile, sondern effiziente und stromsparende Produkte ohne Einbußen bei der Leistung bauen zu wollen. Problem ist nur, wer Cougar kauft, der kauft im Grunde Compucase/HEC, den hergestellt wird bei diesen Firmen.


FSP Fortron Source

FSP Homepage

Die FSP Group ist einer der führenden Hersteller von Netzteilen mit Sitz in Taiwan. Seit Gründung des Unternehmens im Jahr 1993 war die FSP Group eine der treiben Kräfte bei der Entwicklung von Netzteilen aller Art. Forton Source produziert seine Netzteile selbst und agiert auch als Auftragsfertiger für andere Label wie z.B. Aopen, Cooler Master, Gigabyte, OCZ, Sharkoon, Silverstone, Thermaltake und Zalman.


PICOPSU

Hauptvertrieb PICOPSU

Mini-box.com™, a subsidiary of Ituner Networks Corp. is a firm that specializes in small, general purpose or embedded computer designs. We are located in Fremont, California in the heart of Silicon Valley.


Rasurbo

Rasurbo Website

Rasurbo ist ein bekannter Hersteller von Gehäusen und Netzteilen sowie Lüftern. Er gibt von sich selbst an für beste "beste Preis-/ Leistungsverhältnisse". Auch hier handelt es sich um einen Anbieter der nicht selbt produziert sondern von HEC/Compucase bezieht.


SilverStone

SilverStone Website

SilverStone ist ein Hersteller von PC Komponenten, mit Sitz in Taiwan. SilverStone gibt von sich selbst an das sie den höchsten Ansprüchen und Standards in Design und Herstellung folgen. Deswegen lassen wir auch bei anderen Firmen fertigen wie FSB, Siretc, Seventeam


Super Flower

Super Flower Homepage

Die Super Flower Computer Inc. ist ein taiwanesischer Hersteller für innovative, extrem leise und hochwertige PC-Netzteile. Mit mehr als 17 Jahren Erfahrung in der Produktplanung,- Entwicklung und vor allem auch in der Produktfertigung bietet Super Flower stets Artikel höchster Güte. Super Flower produziert seine Netzteile selbst und agiert auch als Auftragsfertiger für andere Label wie z.B. Akasa.